Skip to content. | Skip to navigation

Flugausfälle soll gegengesteuert werden

 

Wunschliste an die EU wegen streikbedingter Flugausfälle

 

Zwar entwickelt sich das Geschäft des Billiganbieters positiv. Im Juni verzeichnete man einen Anstieg von sieben Prozent auf 12,6 Millionen Kunden. Dennoch veranlassen Kenny Jacobs, Chief Marketing Officer der Fluglinie Streikausfälle zu Forderungen  an die EU-Kommission.

 

210.000 Ryanair-Passagier mussten laut seinen Angaben im Juni am Boden bleiben. Grund dafür waren vier Streikwochenenden  bei der Flugverkehrskontrolle und wiederholte Personalengpässe bei den Fluglotsen in Großbritannien, Deutschland und Frankreich. Jacobs fordert umgehende Maßnahmen, um künftig solche Vorkommnisse zu verhinden. Besonders in den Sommermonaten seien Gegenmaßnahmen der EU-Kommission unbedingt erforderlich, um den Reisestrom nicht zu behindern.

Bildcredit: pixabay