Skip to content. | Skip to navigation

 

Wikinger Reisen mit drei neuen Aktivurlauben

 

Der deutsche Reiseveranstalter Wikinger Reisen präsentiert neue Wandertrips in den spanischen Süden. Angeboten werden 8-Tage-Touren mit unterschiedlichen Schwerpunkten.

Die Angebote im Überblick:

1. Reise – „Kajak, Kunst & Korkeichen“

Bei dieser Tour aus der Linie „wandern & mehr“ werden in Kleingruppen unter anderem die Korkeichenwälder im Naturpark Los Alcornocales und der Felsen von Gibraltar besucht. Im Festungsdorf Castillo de Castellar können sich die Urlauber von dem Ambiente inspirieren lassen und eigene Bilder malen. Gegen Ende der Woche erkundet die Gruppe mit dem Kajak den Stausee des Guadarranque. Die Tour, mit Übernachtungen in Casas Rurales, ist in der Kategorie Aktiv- und Erlebnisreisen für den „Spain Tourism Award“ von Turespaña 2019 nominiert. Termine: Mai, September und Oktober 2019.

2. Reise – „Wandergenuss am Fuß der Sierra Nevada“

Die 8-tägige Wanderreise zu den südlichen Ausläufern der Sierra Nevada führt vom Thermalbad Lanjarón über Maultierpfade hin zu entlegenen Bergdörfern. Auf dem Programm stehen der Besuch einer Käserei, ein Tapas-Abend, ein Koch-Event mit dem Hotelchef und ein Trip nach Trevélez. Außerdem besucht die Gruppe nach einer gemeinsamen Wanderung die Innenstadt von Granada. Termine: Mai und September 2019.

3. Reise – „Der wilde Osten Andalusiens“

Auf dieser Wanderung erleben Aktivurlauber die Eindrücke verschiedener Kinokulissen. Zunächst besucht die Wikinger-Gruppe die Marmorbrüche der Comarca del Mármol, gleichzeitig auch der Drehort mehrerer Episoden von Game of Thrones. Zudem entstanden zahlreiche Westernfilme wie der „Schuh des Manitu“ in der Halbwüste zwischen Tabernas und Sorbas. Neben den Kinokulissen gibt es in der Region drei Naturparks: die Sierra de Cazorla, die Sierra María-Los Vélez und den Cabo de Gata. Ein weiteres Ziel der Wanderer ist das Ökodorf Los Molinos am Flussbett des Río Aguas. Termine: Mai und Oktober 2019.

Bildcredit: Wikinger Reisen / Ramon Pereira