Skip to content. | Skip to navigation

 

Thomas Cook und die Schweizer Hotelentwicklungsgesellschaft LMEY Investments, beide Gesellschafter von Aldiana, haben im Rahmen eines Joint Ventures den Hotelfonds „Thomas Cook Hotel Investments“ gegründet. Das neue Casa Cook Ibiza, das 2019 eröffnen soll, bildet als eine von insgesamt fünf Hotelanlagen das Startkapital für die Gründung des Fonds. Thomas Cook Hotel Investments besteht aus einem Startkapital von fünf Hotelanlagen mit einem Vermögenswert von 150 Millionen Britischen Pfund  und soll künftig als zentrale Einrichtung fungieren, um die Anzahl und die Qualität von Hotels aus dem Markenportfolio von Thomas Cook zu steigern. Das Joint Venture will sich auf den Erwerb bestehender Hotels in wichtigen Destinationen konzentrieren.

Zu den fünf Häusern, die das Startkapital bilden, gehören das Sunwing Kallithea auf Rhodos und das Sunwing Makrigialos auf Kreta. LMEY steuert drei Anlagen bei, darunter den Aldiana Club Andalusien und den Aldiana Club Costa del Sol in Spanien. Das dritte Hotel wird das erste gemeinsame Projekt sein – das Casa Cook Ibiza, das nächsten Sommer eröffnet werden soll. Für das Hotel mit 200 Zimmern wird eine bestehende Anlage in der Bucht von Cala Gracio umgestaltet. „Wir befinden uns in Gesprächen mit mehreren Hoteliers im Mittelmeerraum und planen in den nächsten Monaten weitere Projekte anzukündigen“, sagt Ingo Burmester, Leiter Hotels & Resorts Thomas Cook.

 

Bildcredit: Thomas Cook