Skip to content. | Skip to navigation

V.l.n.r.: Tourismusdirektor Norbert Kettner, Wiener Landtagsabgeordneter Kurt Stürzenbecher, UEG-Geschäftsführerin Doris Möstl, Spartenobmann der Wirtschaftskammer Wien Markus Grießler und Leiter des Vienna Convention Bureaus Christian Weronka

Stadt Wien ehrt Kongressveranstalter

Jede achte Gästenächtigung in Wien geht auf einen Tagungsgast zurück.

In Wien generierten Kongresse, Firmenveranstaltungen und Incentives 2018 eine große Wertschöpfung, viele Teilnehmer und gute Nächtigungszahlen. Dafür dankte die Stadt Wien stellvertretend der Geschäftsführerin von United European Gastroenterology (UEG), Doris Möstl, am 4. April 2019 im Wiener Rathaus mit einer Auszeichnung. Wiens Meeting-Industrie erreichte 2018 folgende Werte: Der Beitrag zur österreichweiten Wertschöpfung steigerte sich um 3 % auf insgesamt 1,198 Milliarden Euro gegenüber dem Vorjahr. 4.685 Kongresse, Firmenveranstaltungen und Incentives (+15 % zu 2017) brachten rund 631.000 Tagungs-Teilnehmer sowie über 1,9 Millionen Nächtigungen. Österreichweit sichert Wiens Tagungswirtschaft 21.500 Ganzjahresarbeitsplätze.

Die UEG ist eine internationale medizinische Non-Profit-Organisation, die als Dachverband über 30.000 Spezialisten der Gastroenterologie repräsentiert. Sie organisiert unter anderem die UEG Week, den größten medizinischen Kongress im Bereich der Magen-Darmerkrankungen in Europa und weitere medizinische Fortbildungsveranstaltungen. Möstl ist es zu verdanken, dass die United European Gastroenterology (UEG) Week Vienna mit rund 13.000 Teilnehmern nach Wien geholt werden konnte. Sie fand zwischen 2014 und 2019 im Jahresrhythmus abwechselnd in Wien und Barcelona statt.

PA/red/TL

Bildcredit: Wien Tourismus/Rainer Fehringer