Skip to content. | Skip to navigation

 

Austrian Airlines nutzt neues Produkt der Gewista

 

Den Standort der Wiener Ferienmesse, nahe der U2-Bahnlinie „Messe“, setzte Austrian Airlines dieses Jahr für eine neue Out of Home-Werbeform der Gewista ein. Die Brand Area ist das neueste Produkt des Unternehmens, das Folierungen in den U-Bahnstationen ermöglicht. Die Brandingformate reichen von 35m2 bis 235m2 und werden mit 80 und 32 Zoll großen Digitalen City Lights kombiniert. Insgesamt wurden von der Fluglinie auf rund 145m2 gebrandeten Wandflächen der U-Bahnstation „Messe“ Destinationen wie Mauritius oder Kreta beworben.

„Mit der Brand Area in der U-Bahnstation Messe-Prater konnten wir Messebesucher schon vor dem Eintritt in die Ferienmesse gezielt ansprechen und ihr Interesse auf Austrian Airlines lenken. Damit haben wir unsere Angebote aufmerksamkeitsstark platziert. “, erklärt Christina Jung, Head of Marketing Communication & Campaigns bei Austrian Airlines.

Gewista CSO Andrea Groh sagte dazu: „ Es freut mich, dass Austrian Airlines unser neues Produkt, die Brand Area, als werblichen POS-Hotspot direkt bei der Messe Wien in der U2-U-Bahnstation „Messe“ für einen spektakulären Auftritt nutzt. Die Brand Area ist alternativ zu unseren Station Brandings - welche die ganzheitliche werbliche Einbeziehung der U-Bahnstation ermöglichen - ab sofort buchbar.“

Die Gewista-Werbegesellschaft gehört mehrheitlich zum Außenwerbungsunternehmen JC Decaux und vermarktet Plakatstellen, Litfaßsäulen und City Light-Flächen.

MH

Bildcredit: Gewista