Skip to content. | Skip to navigation

©PONANT/ Philip Plisson

Jungfernfahrt der „Le Bougainville“

Das Kreuzfahrtschiff wurde bereits von der Vard Group an Ponant übergeben.

Das französische Schifffahrtunternehmen Ponant wächst weiter. Die „Le Bougainville“, der dritte Neubau in nicht ganz einem Jahr, wurde bereits von der Vard Group an die Reederei übergeben. Wenige Tage nach der offiziellen Übergabe hat die „Le Bougainville“ am 8. April 2019 die norwegische Werft Søvik verlassen. Sie ist derzeit auf dem Weg nach Málaga. Die Jungfernfahrt startet am 15. April 2019 von der spanischen Hafenstadt. Geplante Stopps der achttägigen Reise sind unter anderem Cartagena, Palma de Mallorca, Palermo und Itea, bevor die Kreuzfahrt in Athen endet.

Im Sommer 2019 folgt das vierte Schiff der Reihe, die „Le Dumont-d’Urville“. 2020 werden die letzten beiden Schiffe, die „Le Bellot“ und „Le Jacques Cartier“, die Serie komplettieren.

Die sechs Schiffe sind mit einer multisensorischen Unterwasser-Lounge namens Blue Eye ausgestattet. Der neuartige Bereich befindet sich mittschiffs unter der Wasserlinie und ist für alle Gäste zugänglich.

DK

 

Bildcredit: PONANT/ Philip Plisson