Skip to content. | Skip to navigation

 

Restplatzbörse hat neue Standorte

 

Beratung im Reisebüro ist laut Roman Vaibar, Vertriebsleiter der Restplatzbörse, wieder im Kommen. So wurden erst kürzlich zwei Filialen der Restplatzbörse neu eröffnet: eine in der Linzer Plus City und eine im Grazer Murpark. Im November kommt dann noch ein Geschäft im Auhofcenter in Wien dazu. Die Touristik-Fachleute nennen den Umstand, dass zwar viele Leute sich bezüglich Urlaub im Internet Angebote anschauen, aber dann doch im Reisebüro buchen, „ROPO-Effekt“ (= Research online, purchase offline). Dieser bewirkt laut Vaibar, dass „in den letzten Jahren ein immer stärker werdender Kundenzuwachs in unseren Filialen“ zu beobachten ist.

Die Restplatzbörse ist ein Tochterunternehmen des Reisebüro Kuoni Österreich. Dieses wiederum wurde 2008 von der Kuoni Holding Schweiz als Franchisenehmer übernommen. Kuoni Österreich verfügt über zwölf eigene Reisebüros, und einundzwanzig laufen unter „Restplatzbörse“. Dazu gibt es noch die Spezialveranstalter Kuoni Golfreisen und Windrose Finest Travel – Reiseservice WFT GmbH.

Bildcredit: murpark.at