Skip to content. | Skip to navigation

laudamotion

Niki Lauda verlässt „Lauda“ Geschäftsführung

Colin Casey und Andreas Gruber übernehmen als Doppelspitze Laudas Position.

Die bereits Anfang des Jahres angekündigte Veränderung der Geschäftsführung der Fluggesellschaft Lauda wurde am 19. März 2019 vollzogen. Firmengründer Niki Lauda schied dabei als Geschäftsführer des Unternehmens aus. Die Airline wird künftig von Colin Casey und Andreas Gruber geleitet.

Der dreifache Formel-1-Weltmeister trennte sich bereits vorab von sämtlichen Anteilen, die er an der Laudmotion GmbH gehalten hatte. Er bleibt dem Billigflieger-Lauda allerdings als Vorsitzender des Gesellschafterausschusses erhalten. Keine Auswirkungen haben die Änderungen bei der Ryanair-Tochter auf die Laudamotion Executive GmbH, die sich vollständig im Eigentum der NL Holding GmbH des Niki Lauda befindet.

DK

 

Bildcredit: laudamotion