Skip to content. | Skip to navigation

Antoine Bouvier

Airbus holt neuen Strategie-Chef

Antoine Bouvier wird de Caselbajac ersetzen, der eine neue Aufgabe im Konzern erhält.

Der Chef des Rüstungskonzerns MBDA, Antoine Bouvier, kehrt zu Airbus zurück und soll sich dort künftig um die Strategie kümmern. Der 59-jährige Franzose Bouvier werde zum 1. Juni auf dem Posten Patrick de Castelbajac ersetzen, der Asien-Pazifik-Chef von Airbus werde, teilte der Konzern am 15. Mai 2019 mit.

Bouvier soll sich unter dem neuen Airbus-Chef Guillaume Faury um die Modernisierung des komplexen Produktionssystems kümmern und Strategien für die Rüstungssparte ausarbeiten. Seit 2007 leitet Bouvier den Lenkflugkörper-Hersteller MBDA, an dem Airbus und BAE Systems je 37,5 Prozent halten.

Vorher hatte Bouvier bereits mehr als sechs Jahre für die Satelliten- und die Hubschrauber-Sparte von Airbus gearbeitet. Vor zwei Jahren wäre er beinahe Leiter der staatlichen französischen Rüstungs-Beschaffungsagentur DGA geworden. Bei MBDA soll ihn der ehemalige Chef des Satelliten-Unternehmens OneWeb ersetzen.

APA/red/TL

Bildcredit: Airbus