Skip to content. | Skip to navigation

Neuer Besucherrekord bei "EL-MOTION" 

Fachkongress in Wien zum Thema E-Mobilität ging erfolgreich über die Bühne.

Die neunte Auflage der EL-MOTION legte heuer den Fokus auf das Thema e-Flotten und e-Nutzfahrzeuge. Der von den Ministerien BMNT, BMVIT, dem Klima- und Energiefonds, dem Österreichischen Städtebund und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) veranstaltete Fachkongress fand am 30. und 31. Jänner 2019 in Wien statt. Branchenvertreter gaben währenddessen einen durchwegs positiven Ausblick auf die Zukunft der E-Mobilität.

Keynote-Speaker Erik Bergboer von BYD Europe zeigte sich überzeugt, dass auch im Nutzfahrzeugsektor die Zukunft elektrisch sei.
Jürgen Schneider, Sektionschef im BMNT, wies in seinem Vortrag auf umfangreiche Förderungen hin, die von BMNT in Zusammenarbeit mit BMVIT zur Verfügung gestellt werden und auf Kooperation mit Fahrzeugimporteuren im Rahmen der E-Mobilitätsoffensive.
Dass die E-Mobilität auch eine Chance für die Wirtschaft darstellt, betonte Christian Weissenburger, Sektionschef im BMVIT.

Mit 25 Vorträgen, vier Diskussionsrunden und einer Begleitausstellung, an der rund 50 Unternehmen partizipierten, wurde den rund 400 Besuchern ein interessantes Programm geboten. Abgerundet wurde der Kongress durch die EL-MOTION-Akademie, in der weitere Spezialgebiete diskutiert wurden.

Bildcredit: pixabay/mikesphotos