Skip to content. | Skip to navigation

Auch die Amis lieben zünftige Tracht und Bierzeltspaß

 

Größtes Volksfest auch in Arizona beliebt

 

Wenn Ende September mit dem 185. Oktoberfest das größte Volksfest der Welt beginnt, werden wieder mehrere Millionen Menschen in Lederhosen und Dirndl auf die Münchener Wiesn strömen und sich an dem einen oder anderen Maß erfreuen. Doch nicht nur in Deutschland ist das Fest weit über die bayerischen Landesgrenzen hinaus Kult, mittlerweile hat es sich sogar als echter internationaler Exportschlager „erWiesn“. Auch im fernen Arizona werden auf zahlreichen Festen die Fässer angestochen und dem echten Oktoberfest nachgeeifert.

Vom 12. bis zum 14. Oktober 2018 lässt Tempe es mit seinem offiziellen „Four Peaks“-Oktoberfest bereits zum 46. Mal krachen. Ganze drei Tage wird das bajuwarische Spektakel entlang der Südseite des Town Lakes gefeiert. Besondere Highlights sind das Bratwurst-Wettessen und ein Dackelrennen.

In Kingman feiert man ebenfalls traditionell. Der Kingman Route 66 Rotary Club lädt am 5. und 6. Oktober 2018 zum 11. „Brews and Brats“-Oktoberfest ein. Im großen Festzelt gibt es verschiedene Biersorten, Bratwürste, Brezeln und Livemusik. Der Erlös der Veranstaltung wird an nationale und internationale wohltätige Projekte des Rotary Clubs gespendet. 

Nicht auf der Wiesn, sondern auf Schienen bietet die Verde Canyon Eisenbahngesellschaft vom 18. September bis zum 31. Oktober 2018 mit der „Ales on Rails“-Tour eine Oktoberfesterfahrung der besonderen Art an. Die Feier startet vormittags mit einem bayerischen Picknick. Danach heißt es dann: „Alle einsteigen, bitte!“ und die Party geht an Bord des Zuges weiter. Jeder Besucher kann aus insgesamt 15 verschiedenen Sorten fünf Biere kosten. Neben lokalen Ales, sind auch einige von Verde Canyon Railroad’s eigenen Marken dabei, die in der ausgezeichneten Oak Creek Brewery in Sedona gebraut werden.

Bildcredit: Oktoberfest Tempe Arizona