Skip to content. | Skip to navigation

Der "Qualitätswanderweg Wanderbares Deutschland - Winterglück" führt auch durch idylische Wälder

 

Deutschlands erster zertifizierter Winterwanderweg

 

Als eines der schneesichersten Mittelgebirge hierzulande wartet das Fichtelgebirge in der kommenden Wintersaison mit einer neuen Attraktion auf: Deutschlands erstem offiziell zertifizierten Winterwanderweg. Die nach den strengen Qualitätsmerkmalen des deutschen Wanderverbandes klassifizierte Ochsenkopfrunde verbindet auf einer Gesamtlänge von knapp 19 Kilometern die Orte Fichtelberg, Bischofsgrün und Warmensteinach rund um den zweithöchsten Berg Frankens. Sie führt Wanderer durch stille, verschneite Fichtenwälder, urige Dörfer und vorbei an gemütlichen Einkehrmöglichkeiten mit regionalen Spezialitäten.
Die Ochsenkopfrunde ist mit normalen Wanderschuhen begehbar und führt Naturfreunde durch den Lebensraum von Luchs, Biber und Auerhahn. Der Winterwanderweg ist von allen Seiten und in beide Richtungen begehbar. Unterwegs können sich Gäste in einer der zahlreichen Gastronomien am Wegesrand aufwärmen.  

Bildcredit: Marktredwitz