Skip to content. | Skip to navigation

©Pixabay

Venedig verlangt „Eintrittsgeld“

Die Regelung der verpflichtenden Zahlung könnte ab Mai 2019 in Kraft treten.   

Die Besucher des italienischen Reiseziels müssen künftig für ihren Tagesaufenthalt bezahlen. Angesetzt ist der Preis bei drei Euro, dieser soll aber bereits 2020 erhöht werden. Der Beschluss wurde mehrheitlich vom Kommunalrat abgesegnet. Damit steht den Plänen der Stadtverwaltung nichts mehr im Weg die verbindliche Zahlung einzuführen. Ein möglicher Start der Regelung könnte im Mai 2019 erfolgen. Besucher, die in Herbergen jeglicher Art in der Stadt unterkommen, sind von der Zahlung befreit. Das Geld soll nach Angaben des Bürgermeisters Luigi Brugnaro für die Reinigung und Instandhaltung der Stadt verwendet werden.

DK

Bildcredit: Pixabay