Skip to content. | Skip to navigation

©Pixabay

Venedig bangt um Sicherheit am Karneval

Personenzähler sollen die Kontrolle am Markusplatz bewahren.

Zur Faschingszeit von 16. Februar bis 5. März herrscht Ausnahmezustand in der Lagunenstadt. Venedig ist ein beliebtes Ziel von Karneval-Touristen. Die Menschenmassen bereiten den Gemeinden allerdings Sorgen. Am Sonntag dem 24. Februar 2019 wurde die Anzahl der Besucher am Markusplatz, dem wichtigsten Platz der Stadt, auf 23.000 Personen reglementiert. Um die Kontrolle über die Situation nicht zu verlieren wurden die Zugänge von Sicherheitskräften bewacht. Mit Personenzählern ausgestatten sollte ein Überblick über die Anzahl der Besucher bewahrt werden. Das Highlight war der traditionelle „Volo dellÁngelo“ – der Engelsflug, bei dem sich eine als Engel verkleidete Frau aus 99 Metern Höhe auf den Markusplatz abseilt. Der „Carnevale di Venezia“ verwandelt die Stadt jedes Jahr im Februar in einen Schauplatz der Straßenkünste. Während der Faschingszeit besuchen knapp 130.000 Touristen die Lagunenstadt.

DK

 

Bildcredit: Pixabay