Skip to content. | Skip to navigation

©Pixabay

Slowenien verzeichnet Tourismus-Rekordjahr

Das südliche Nachbarland war auch für Österreicher ein beliebtes Reiseziel 2018.

Der slowenische Tourismus war auch 2018 auf Rekordkurs. Mehr als 5,9 Millionen Touristen haben Slowenien im Vorjahr besucht, um 8 Prozent mehr als im Jahr davor. Die Übernachtungen stiegen um 10 Prozent auf 15,7 Millionen, teilte das slowenische Statistikamt mit. Während die Ankünfte von ausländischen Touristen im Jahresvergleich zunahmen, blieben die inländischen Gästezahlen auf dem gleichen Niveau wie 2017. Fast 75 Prozent aller Touristen kam aus dem Ausland. Die Zahl der ausländischen Besucher nahm im Jahresvergleich um 11 Prozent auf rund 4,4 Millionen zu. Die meisten ausländischen Gäste kamen aus Italien mit einem Anteil von 13,5 Prozent, gefolgt von Deutschland (11,4 Prozent) und Österreich mit einem Anteil von 8,6 Prozent. Die Anzahl der Österreicher, die im Vorjahr ihr südliches Nachbarland besuchten, stieg um 2,4 Prozent auf rund 381.700. Auf sie entfielen rund 1 Million Übernachtungen (+3,5 Prozent).

APA/Red

Bildcredit: Pixabay