Skip to content. | Skip to navigation

 

Tiroler Winterort mit Family-Camp im Jänner 2019

 

Das Skigebiet Wildschönau in den Kitzbüheler Alpen bietet 109 Pistenkilometer mit leichten bis schwierigen Abfahrten, Übergangsareale am Berg und im Tal sowie Skischulen für alle Fahrniveaus. Jugendliche und Geübte finden in der „Race and Boarder Arena“ in Niederau oder im Snowboardpark am nahegelegenen Schatzberg abwechslungsreiche Schanzen.

Beim SAAC-Family-Camp vom 19. bis 21. Jänner 2019 geht es für Familien mit Kindern ab 12 Jahren darum, das richtige Gefühl für Schnee und seine Gefahren zu bekommen.

„In der Wildschönau hat noch jeder das Skifahren gelernt“, sagt Thomas Lerch, Tourismusdirektor des Hochtals in den Kitzbüheler Alpen.

Für Kinder stehen die Anfängerlifte im Tal in Niederau bereit – dabei helfen ausgebildete Skilehrer. Von den Terrassen der umliegenden Hütten kann man dem Nachwuchs bei den ersten Fahrversuchen zuschauen.

Auch auf den Pisten des nahegelegenen Gebiets rund um den Schatzberg können Familien ihre Fahrtechniken verbessen. Thomas Lerch erklärt: „Anfänger, Wiedereinsteiger und Fortgeschrittene jeden Alters haben ausreichend Platz, um im eigenen Tempo Skifahren zu können.“ Für Anfänger bietet sich das Übungsgelände auf der Mittelstation an.

Insgesamt hat das Hochtal Wildschönau, mit seinen 4300 Einwohnern, vier Skischulen, die Angebote für Kinder sowie eigene Kindergebiete anbieten, in denen das Fahrverhalten verbessert wird. Für Abwechslung sorgen die zahlreichen Rodelbahnen.

Außerdem erhalten alle Urlauber die Wildschönau-Card kostenlos. Mit ihr sind unter anderem geführte Winterwanderungen, die Nutzung des Skibusses sowie des Nightliners gratis.

Bildcredit: Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau