Skip to content. | Skip to navigation

 

Neues Programm bei Star Clippers

 

Die Reederei Star Clippers nimmt weitere Reiseziele in die Fahrpläne auf. Der weltweit größte Anbieter von Segel-Kreuzfahrten veröffentlich jetzt das neue Programm bis zum Frühjahr 2020. Noch bis Ende Januar 2019 gelten Frühbuchervorteile.

In den Sommermonaten setzt Star Clippers auf sechzehn verschiedene Routen im Mittelmeer entlang der Amalfiküste, Kroatiens und der Côte d’Azur die Segel. Neben diversen Routen in Südostasien, werden nun auch Törns zu den exklusivsten Orten der Karibik angeboten: Mit der „Royal Clipper“, dem größten Vollschiff der Welt, und der „Star Flyer“ geht es etwa zu den British Virgin Islands oder St. Barts.

Mit 5.200 m² Segelfläche hält der Fünfmaster „Royal Clipper“ den Eintrag im Guinness Buch der Rekorde. Für die Überquerung des Atlantiks von Lissabon bis zum ersten karibischen Hafen auf Barbados sind 17 Tage geplant, mit nur einem kurzen Zwischenstopp auf der Kanareninsel Teneriffa. „Dann folgen zehn Tage auf See, das ist Segel-Kreuzfahrt pur“, so Reeder Mikael Krafft.

Der weltweit anerkannte Berlitz Guide wählte Star Clippers unter die zehn besten Boutiqueschiffe. Der Conde Nast Traveler empfiehlt aktuell das Asienprogramm der Reederei, das nach Bali, Brunei und neu auch nach Borneo führt.

Bildcredit: Star Clippers