Skip to content. | Skip to navigation

 

Spanische Barceló Gruppe kauft Hotel in Marokko

 

Das Portfolio aus vier Marken der Barceló Hotel Gruppe umfasst über 240 Hotels in 22 Ländern. Den Anfang bildeten die Barceló Hotels & Resorts, gegründet vor 85 Jahren auf Mallorca.

Nun kaufte die spanische Gruppe für 35 Millionen Euro das Barceló Palmeraie Hotel in Marrakesch. Das Fünf-Sterne-Resort ist von einer 140.000 Quadratmeter großen Gartenanlage mit zwei Pools umgeben und soll an einen marokkanischen Palast erinnern. Außerdem bieten die 252 Zimmer und Suiten orientalische Einflüsse des Landes. Reisende können im Wellness-Center mit Hamam, Whirlpool, Fitnessstudio und mehreren Behandlungsräumen entspannen. Zudem gibt es mit dem Mini Club und Kids Club auch Programme für Kinder. Mit zehn Tagungsräumen bietet das Palmeraie genügend Platz für Veranstaltungen mit bis zu 400 Personen. Das Hotel in der „roten Stadt“ ist fünf Minuten vom Golfplatz Palmeraie Golf und elf Kilometer vom Flughafen Marrakesch-Menara gelegen.

Neben dem Barceló Palmeraie umfasst der Ankauf noch zwei weitere Standorte. Der erste Plan sieht den Bau von neuen 120 Zimmern direkt neben dem Palmeraie vor, um das bestehende Angebot des Hotels zu erweitern. An dem zweiten Standort ist ein Fünf-Sterne-Hotel mit 160 Zimmern in der Innenstadt von Marrakesch geplant.

MH

Bildcredit: Barceló Hotel Group