Skip to content. | Skip to navigation

Suite im Emerald Palace Kempinski Dubai

 

Kempinski eröffnete Anlage im neoklassizistischen Stil

 

Die Hotelkette Kempinski eröffnete am 29. November 2018 das „Emerald Palace Kempinski Dubai“ in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE). Es ist der neoklassizistischen Architektur nachempfunden und symmetrisch gebaut. Dazu umfasst das Etablissement 391 Zimmer, Suiten und Villen mit Blick auf den Arabischen Golf und die umliegenden Gärten. Sie beginnen bei 65 m2. Zehn davon verfügen zusätzlich über einen Rooftop Pool, einen Jacuzzi und einen eigenen, kleinen Spa-Bereich. Zur Anlage gehört auch ein 500 Meter langer, privater Sandstrand. Denn das ganze Areal befindet sich am westlichen Bogen der Palm Jumeirah in Dubai.

Im Inneren des Hotelkomplexes wird der Gast vom Kronleuchter geblendet, der aus 40.000 Swarovski Kristallen besteht. Er kann zwischen acht verschiedenen Restaurants und Bars mit Spezialitäten aus aller Welt wählen. Dazu gibt es den 3.000 m2großen Wellnessbereich „Cinqu Mondes Spa“. Er besteht neben 23 Behandlungsräumen und zwei privaten Spa Suiten vor allem aus dem größten Indoorpool der Stadt. Dem Besucher steht außerdem ein eigenes Kino mit 80 Sitzplätzen und ein 18-Loch-Golfplatz im Areal des Hotels zur Verfügung. Für größere Veranstaltungen wie Geschäftsmeetings oder Hochzeiten kann auf den Grand Salon Maximillian Ballroom zugegriffen werden. Denn dieser hat eine Fläche von 612 m2.

Bildcredit: kempinski.com