Skip to content. | Skip to navigation

 

Die Wohnanlage „Villas del Tenis“ im Abama Resort besteht aus 23 Häusern

 

 

Teneriffa ist die größte der sieben Kanareninseln und gehört seit 1483 zu Spanien. Die Vulkaninsel, die sich im Laufe der Zeit durch mehrere Vulkanausbrüche geformt hat, liegt im Atlantischen Ozean. An der Südwestküste entwarfen die Architekten Virgilio Gutiérrez Herreros und Eustaquio Martínez García die freistehenden Einfamilienhäuser des Abama Resort mit eigenen Gärten und Swimmingpools. Jede Villa hat einen Lagerraum und einen Parkplatz. Außerdem bekommen alle Eigentümer Zugang zum privaten Klub mit Fitnessraum. Die 23 Residenzen sind Teil des Bauabschnittes „Abama Phase 4“ und liegen zwischen der Annabel Croft Tennis Akademie und dem Dave-Thomas-Golfplatz. Angrenzend sind ein Wellness-Bereich, das Ritz Carlton Hotel und der weiße Sandstrand.

Der Verkauf der neuen Appartements und Villen hat in diesem Sommer begonnen. Ab Juni 2020 sind die Häuser bezugsfertig. Die Eigentümer können sechs Monate im Jahr in ihrer Villa wohnen – während des restlichen Jahres wird die Immobilie an Touristen vermietet. Dieser Prozess wird vollständig von der Firma "My Way" verwaltet. Zudem gibt es die Möglichkeit durch ein Austauschprogramm die Villa gegen eine Immobilie in einem anderen Resort einzutauschen. Seit 2012 wurden insgesamt 200 Wohneinheiten im Abama Resort an ein internationales Publikum verkauft.

Alle weiteren Informationen finden sie unter www.abamahotelresort.com/de/abama-phase-4/

Bildcredit: Abama Luxury Residences