Skip to content. | Skip to navigation

Ocho Rios mit großen Hotelanlagen

Jamaika erwartet große Hotelinvestitionen

In den nächsten fünf Jahren sollen auf der Karibikinsel 12.000 neue Hotelzimmer entstehen.

Jamaika steht in den nächsten Jahren ein großer Ausbau an Hotelkapazitäten bevor: Bis 2024 sollen mit millionenschweren Investitionen 12.000 neue Hotelzimmer entstehen. Die spanische Hotelkette H10 plant derzeit 1.000 Zimmer in Trelawny zu schaffen. In der gleichen Region hat die Amaterra Group bereits den Spatenstich für ein Hotelprojekt mit zunächst 1.200 Zimmer (später 5.000) durchgeführt.

In Parish Hanover will das Unternehmen Princess Hotels & Resorts mit Hotelprojekten 2.000 neue Zimmer errichten. Hardrock plant den Bau eines Resorts mit 1.100 Zimmer in Montego Bay. An diesem Ort eröffnete erst kürzlich das S Hotel mit 120 Zimmern. Noch in diesem Jahr wird das Wyndom Hotel in Kingston um 250 und das AC Marriott im selben Ort um 220 Räume erweitert. Weiters wird die Hotelkette Karisma eine große Summe in den Bau von 800 Zimmern in St. Ann investieren. Auch die Hotelkette Moon Palace arbeitet an dem Bau einer Hotelanlage mit 700 Zimmern.

PA/red/TL

Bildcredit: Jamaika Tourist Board