Skip to content. | Skip to navigation

Mehr Buchungen 2018

 

Tunesien wieder bei Touristen gefragt

 

Nach mehrjähriger Krise kann Tunesien endlich wieder eine Umsatzsteigerung im Tourismus verzeichnen. Insgesamt ein Plus von 32 Prozent im Vergleich zum Referenzjahr 2010. Vor allem die Entwicklung der Herkunftsmärkte Russland und China fördert den tunesischen Tourismus.

Die Einnahmen in den ersten fünf Monaten betrugen 358,6 Mio. Dollar, das entspricht einer Steigerung von 31,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. "2018 ist Tunesien endlich auf der Überholspur", betont Ministerin Madame Selma Elloumi und fügt hinzu, "alle Hotels in Djerba, Hammamet, Sousse und Mahdia sind ausgebucht, das sind die wichtigsten Badedestinationen entlang der Mittelmeerküste."

Nach den Attentaten im Jahr 2015 haben europäische Reiseveranstalter wie Thomas Cook oder TUI ihre Aktivitäten vor Ort eingestellt, doch nun unterstützen die Unternehmen die Region wieder. „Dank dieser Entwicklung werden wir heuer die Acht-Millionen-Grenze an Touristen überschreiten. Die Gäste kommen wieder, weil sie sich hier sicher fühlen, wir sind mit unseren Sicherheitssystemen auf demselben Stand wie alle europäischen Hauptstädte", versichert Elloumi.

Bildcredit: Pixabay