Skip to content. | Skip to navigation

Das renovierte Nationalmuseum

Die 16. Prager Museumsnacht

Nach acht Jahren öffnet auch das renovierte Nationalmuseum seine Tore.

Am Samstag, den 8. Juni 2019 findet die 16. Prager Museumsnacht statt. 45 Museen, Galerien und kulturelle Einrichtungen in 
70 Gebäuden werden für Besucher geöffnet, die Prager Verkehrsbetriebe sorgen für den kostenfreien Transport zwischen den Gebäuden.

Traditionell gehört der zweite Samstag im Juni, jeweils von 19 – 1 Uhr nachts den Museen und Galerien in Prag. In diesem Jahr nimmt auch „Prague Quadrennial“ an der Veranstaltung teil. Alle vier Jahre wird das Beste aus Performance-Design, Szenografie und Theaterarchitektur präsentiert. Das Thema für 2019 lautet "Die goldene Triga", eine Metapher für die drei Stufen des menschlichen Lebens von der Jugend über das Erwachsenenalter bis zum Alter der Weisheit.

Raum für außergewöhnliche Erlebnisse

Die Museumsnacht bietet ein umfangreiches Rahmenprogramm. Darüber hinaus öffnet auch das neu renovierte historische Gebäude des Nationalmuseums nach acht Jahren wieder in dieser Nacht seine Tore. Besucher können das Pantheon mit Bronzestatuen und Büsten der wichtigsten Persönlichkeiten der tschechischen Geschichte sowie das Skelett eines Blauwals besichtigen.

„Zu den Gründen, warum Sie die 16. Prager Museumsnacht dieses Jahr besuchen sollten, gehört auf jeden Fall die Gelegenheit, das neu renovierte Nationalmuseum zu besichtigen. Besucher haben auch die einmalige Gelegenheit, das Nachtleben verschiedener Objekte zu genießen und an Begleitprogrammen teilzunehmen, die nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder konzipiert sind. Ich glaube, dass Besucher der Prager Museumsnacht das Beste aus dem Erlebten und außergewöhnlichen Erlebnissen genießen werden“, sagt Michal Lukeš, CEO des Prager Nationalmuseums.

In den von der japanischen Kultur inspirierten Workshops werden Origami, Schmuck, Stempeln und Dekorieren mit Stäbchen im Náprstek Museum für asiatische, afrikanische und amerikanische Kulturen angeboten.

Das Nationaldenkmal Vítkov bietet die einmalige Gelegenheit, den Festsaal zu besichtigen und dem Orgelkonzert zu lauschen.

Das Tschechische Musikmuseum hat grundlegende Techniken der Musiktherapie für Erwachsene vorbereitet, um Stress und Anspannung abzubauen und die Stimmung zu verbessern. Außerdem besteht die Möglichkeit, eine Führung durch die Ausstellung „Import / Export / Rock'n'Roll“ zu machen, die den Weg der Musik in der Normalisierung der Tschechoslowakei nachzeichnet. Zu den interessanten Kuriositäten gehört das Wickeln von Haarlocken durch gashistorische Lockenwickler im Gasmuseum.

Gehörlose und Kinder willkommen

Für gehörlose Besucher ist es die zehnte Museumsnacht, an der sie teilnehmen können. Angeboten werden fünf Führungen mit Begleitprogrammen (Anmeldung auf der Website der Prager museumsnacht erforderlich).

Ein Tag im Jahr, um spät einzuschlafen - ein Abenteuer für die Kleinsten. Neben visuellen Erlebnissen bietet die Prager Museumsnacht auch Kunst und interaktive Workshops, Performances und Spiele. Ein unterhaltsames Programm zur Ausstellung „50 Jahre Čtylístek“ (dt. Kleeblatt; Anm.: tschechische Kinderzeitschrift)“ wurde vom Museum der Stadt Prag vorbereitet.

Direkt an der Fakultät für Naturwissenschaften besteht für junge Forscher die Möglichkeit, ihren eigenen Schleim oder ihre eigene Badebombe herzustellen.

Praktisches rund um die Museumsnacht

Der Eintritt ist für alle Museen frei, mit Ausnahme des Nationalen Kulturdenkmals Vyšehrad, für eine symbolische Eintrittsgebühr von 
1 CZK einhebt.

 Nähere Infos: www.prazskamuzejninoc.cz/2019/clanek.php?l=en&id=1www.czechtourism.com.

Die Prager Museumsnacht 2019 wird vom Nationalmuseum zusammen mit den Prager Verkehrsbetrieben der Stadt Prag und des Verbands der Museen und Galerien der Tschechischen Republik mit finanzieller Unterstützung des tschechischen Kulturministeriums und des Prager Rathauses organisiert. 

PA/red/KaM

 

Bildcredit: Prague City Tourism