Skip to content. | Skip to navigation

Boeing 747 wird 5D-Attraktion

Reiseveranstalter Corendon baut Kult-Flieger in Nordholland zum Erlebnistrip um.

Die Boeing 747 war bis 2007 das größte Flugzeug weltweit und ist bis heute der Inbegriff eines klassischen Jumbojets. So wie das ehemalige KLM-Flugzeug 'City of Bangkok', das nach 30 Dienstjahren in Pension gehen durfte. Anders als bei anderen ausrangierten Flugzeugen, endet die Reise für dieses Model jedoch nicht auf dem Schrottplatz.

Im Städtchen Badhoevedorp in Holland wird die Boeing 747 von Corendon nun zu einem 5D-Erlebnis umgewandelt. Besucher haben danach die Möglichkeit, sich auf, über oder unter dem Flugzeug fortzubewegen. Zusätzlich werden Besucher auf eine Reise durch die Luftfahrtgeschichte geschickt. Das 5D-Erlebnis macht den Höhepunkt der Reise aus, bei der sämtliche Facetten des Fliegens erlebbar gemacht werden. Im hauseigenen Hotelgarten, wo die Boeing 747 ihre neue Heimat gefunden hat, kann nach Fertigstellung auch als Festivalgelände genutzt werden.

Corendon gilt auf dem niederländischen und belgischen Reisemarkt als führender Reiseveranstalter, Fluggesellschaft und Hotelkette. 2018 übernahm. Corendons Luftfahrtgeschäft umfasst Corendon Dutch Airlines, Corendon Airlines Europe sowie Corendon International Airlines mit einer Gesamtflotte von achtzehn Flugzeugen. Corendon Hotels & Resorts verfügen über zehn Hotels und Resorts in den Niederlanden, in der Türkei, auf Ibiza und Curaçao.

Bildcredit: Corendon