Skip to content. | Skip to navigation

Auf Entdecker-Reisen aktiv werden

Marco Polo ermöglicht Touristen spezielle Erfahrungen mit Einheimischen der Destinationen.

Beim Reiseveranstalter Marco Polo können die Gäste bei fünf neu entwickelten Entdeckerreisen selbst aktiv werden: In Sorrent in Süditalien dürfen sie im Zitronenhain von Peppino die vitaminhältigen Früchte ernten und sie anschließend gemeinsam mit seiner Frau zu einem Zitronensalat verarbeiten. Bei einer neuntägigen Griechenland-Rundreise besuchen Touristen nicht nur die antiken Ausgrabungen in Athen, Delphi und Olympia. Sondern sie können in Nauplia auch in einem Privatatelier ihre Töpferkunst unter Beweis stellen. In der Westtürkei im Ort Demircedere empfangen die Bewohner die Gäste einer achttägigen Rundreise nach Istanbul, Troia, Ephesus und Pergamon mit traditionellen Speisen wie Tarhana-Suppe und Weinblätter. Bei einer achttägigen Flugreise nach Madeira lernen die Touristen nicht nur die landschaftlichen Höhepunkte der Insel wie die Vulkanhöhlen in Sao Vicente kennen. Sie erleben auch unter Anleitung von zwei Meeresbiologen beim Delfin-Watching die Wale aus nächster Nähe. Bei einer weiteren zehntägigen Rundreise nach Estland, Finnland und Russland ist ein Besuch einer typischen finnischen Sauna miteingeplant.

Aktivurlaube, bei denen die Kunden hautnah fremde Kulturen und Lebensweisen kennenlernen können, liegen derzeit im Trend.

TL

Bildcredit: Marco Polo/Italien erleben