Skip to content. | Skip to navigation

Anne Rigail

 

Luftfahrtexpertin übernimmt das Ruder

 

Auf Vorschlag des jetzigen interimistischen Chefs von Air France-KLM Benjamin Smith hat der Verwaltungsrat der französischen Fluglinie in einer Besprechung kürzlich Anne Rigail zur neuen CEO bestellt. Sie wird am 17. Dezember 2018 das neue Amt antreten. Der Kanadier Smith wurde in der gleichen Sitzung zum Direktor der Airline ernannt. Er ist also dann ihr unmittelbar Vorgesetzter.

Rigail absolvierte die Technische Hochschule "École nationale supérieure des mines de Paris". Sie arbeitet seit 1991 in der Luftfahrtbranche, zuerst bei Air Inter. 1996 wurde sie zur Leiterin der Air France Customer Service in Paris Orly ernannt. 1999 wurde sie Direktorin für Passagier- und Gepäckkontrollen am Flughafen Charles de Gaulle. Wenig später konnte Rigail als Leiterin der Kunden- und Gepäckprodukte für den Bodenbetrieb tätig sein. Ab 2005 war sie Leiterin des Operations Control Centers auf diesem Pariser Flughafen. 2009 stieg Rigail zum „Vice President Ground Operations“ auf. Vier Jahre später war sie als Executive Vice President für das Kabinenpersonal bei Air France verantwortlich. Seit letztem Jahr war sie auch für die Kundenbeziehungen des Unternehmens zuständig. Als große Herausforderung warten auf Rigail Gehaltsverhandlungen des fliegenden Personals. Denn diese führten in den letzten Monaten zu einigen Streiktagen.

Bildcredit: Air France/Edith Anthony-Thaver