Skip to content. | Skip to navigation

Am Flughafen München wurde ein Oberösterreicher von einer Maschine festgenommen.

 

Nichtsahnend wollte der Mann die automatische Grenzkontrolle EasyPass durchqueren, um nach Schanghai zu fliegen. Nach dem Einscannen seines Reisepasses schlossen sich die automatischen Türen um ihn.

Laut ORF war der Mann 2016 im deutsch-österreichischen Grenzgebiet beim Fahren ohne Führerschein erwischt worden. Er bekam eine Strafe wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, die er aber nur zum Teil bezahlte. Wegen des restlichen Betrags von 1.200 € oder 30 Tagen Ersatzhaft wurde er in Deutschland zur Fahndung ausgeschrieben. Der Linzer konnte den geforderten Betrag nicht zahlen. Beamte aus Fleisch und Blut übernahmen vom Maschinen-Kollegen und brachten ihn in die Münchner Justizvollzugsanstalt.

Bildcredit: Pixabay