Skip to content. | Skip to navigation

 

Am Kieler Ostseekai wird ein zweiter Terminal gebaut

 

Bisher wurden am Ostseekai zwei Schiffe an einem Terminal abgefertigt. Im August dieses Jahres ist der Baubeginn für ein zweites Gebäude. In Betrieb soll die Anlage im Frühjahr 2019 gehen.

Rund 7,5 Mio. € wird der Port of Kiel in den Ausbau des Kreuzfahrterminals investieren. Geplant ist ein zweigeschossiges Terminalgebäude mit 3700 m², das mit dem bestehenden ein Ensemble bilden soll. Baulich spannen beide Gebäude einen V-förmigen Empfangsplatz für ankommende Passagiere zur Stadt. Von dort gelangen auch Reisende ins Terminal und Besucher können über eine Freitreppe die großzügige Aussichtsterrasse erklimmen. Im Erdgeschoß wird sich die Gepäckaufgabe befinden, das Obergeschoß beherbergt den Check-in. Von dort führt eine Gangway direkt aufs Schiff.

 

 

Bildcredit: Port of Kiel GmbH