Skip to content. | Skip to navigation

 

Air France-KLM stellt Fluggesellschaft wieder ein

 

Das Projekt Joon wurde von dem französisch-niederländischen Konzern ins Leben gerufen und nahm am 1. Dezember 2017 den Flugbetrieb auf. Die Airlinemarke sollte zu einer Lifestyle-Fluggesellschaft werden und ein jüngeres Publikum ansprechen. Dieses Vorhaben hat nicht funktioniert, deshalb beendete man das Konzept mit Joon nun endgültig: „Die Marke war für Kunden, Angestellte und Investoren von Anfang an schwer zu verstehen“, schreibt die französische Fluggesellschaft in einer Pressemitteilung vom 10. Jänner. Air France und Joon hatten zusammen einen schweren Stand. „Das Nebeneinander der Marken schuf eine hohe Komplexität und hat leider die Marke Air France geschwächt“, so die Fluggesellschaft.

Auf den Flugzeugpark habe die Einstellung von Joon einen sehr direkten Einfluss, so Air France weiter. Alle Joon-Flüge würden nach Beendigung des Projektes auf Air France übertragen. Möglich wurde die Einstellung von Joon aufgrund einer Einigung mit den Vertretern der Gewerkschaften der Flugbegleiter.

MH

Bildcredit: Pixabay