Skip to content. | Skip to navigation

©Pixabay

Flughafen Zürich steigerte 2018 Umsatz

Ein Wachstum verzeichnete auch das Nicht-Fluggeschäft mit Erträgen aus den Parkgaragen.

Der Flughafen Zürich hat im vergangenen Geschäftsjahr vom rekordhohen Passagieraufkommen profitiert und den Umsatz deutlich gesteigert. Der Gewinn fiel dagegen wegen Sondereffekten niedriger aus. Der Umsatz des Züricher Flughafens stieg 2018 um 11,2 Prozent auf 1,153 Mrd. Franken (rund 1 Mrd. Euro) an, wie der Flughafenbetreiber am Dienstag, dem 12. März 2019, mitteilte. Im Fluggeschäft erhöhten sich die Erträge um 5,2 Prozent auf 657 Mio. Franken. Ein kräftiges Wachstum um 20,2 Prozent auf 496 Mio. Franken verzeichnete das Nicht-Fluggeschäft, das neben den kommerziellen Aktivitäten auch Erträge aus den Parkgaragen und dem internationalen Geschäft umfasst. Insgesamt erhalten die Aktionäre 6,90 Franken Dividende je Aktie, nach 6,50 Franken im Vorjahr. Mit den vorgelegten Zahlen hat der Flughafen die Erwartungen der Analysten beim Gewinn nicht ganz erreicht. Bereits im Jänner hatte der Flughafen seine Passagierzahlen für 2018 bekannt gegeben. Das Jahr wurde mit einem neuen Rekord von 31,1 Millionen Passagieren abgeschlossen. Das sind um 5,8 Prozent mehr als im Vorjahr.

APA/Red

 

Bildcredit: Pixabay