Skip to content. | Skip to navigation

 

Rekordumsatz für afrikanische Fluglinie

 

Die 2017 als beste Fluglinie Afrikas ausgezeichnete Airline-Gruppe Ethiopian kann für das Geschäftsjahr 2017/18 mit einem Rekordergebnis aufwarten. Der historische Erfolg wird mit folgenden Daten belegt:

  • Es wurden vierzehn neue Flugzeuge in Betrieb genommen.
  • Es wurden acht neue Ziele angeflogen. (Genf, Chicago, Bahrain, Kaduna (Nigeria), Buenos Aires, Kisangani und Mbuji-Mayi (DR Kongo), Nosy-Be (Madagaskar)
  • Die Zahl der beförderten Passagiere wuchs um 21 Prozent. Erstmals in der Geschichte der Fluglinie wurden mehr als zehn Millionen Fluggäste (10,6 Mill.) bedient.
  • Bei den transportierten Gütern gab es eine Steigerung um 18 Prozent. (400.339 Tonnen)
  • Der operative Gewinn stieg gegenüber dem vorangegangenen Geschäftsjahr um 43 Prozent. (auf 89,1 Milliarden äthiopischer Birr (ETB))
  • Der Nettogewinn betrug 6,8 Milliarden ETB.

Ethiopian Airlines ist somit die am schnellsten wachsende Fluglinie Afrikas. Sie zählt seit den 70 Jahren ihres Bestehens zu den führenden Transportunternehmen des Kontinents. Ihre Flugzeugflotte braucht sich vor den großen global agierenden Firmen nicht verstecken.

Bildcredit: Pixabay