Skip to content. | Skip to navigation

Emirates Boeing 777-300ER

Emirates erlitt deutlichen Gewinneinbruch

Im Geschäftsjahr 2018/19 fiel der Nettoerlös der Fluglinie um 69 Prozent.

Bei der Fluggesellschaft Emirates ist der Nettogewinn im Geschäftsjahr 2018/19 um 69 Prozent auf umgerechnet rund 212 Mio. Euro (871 Mio. Dirham) eingebrochen. Der Staatskonzern aus Dubai führte dies auf größere Konkurrenz sowie höhere Ölpreise und einen starken Dollar zurück.

S.E. Sheikh Ahmed bin Saeed Al Maktoum, Chairman and Chief Executive, Emirates Airline, erklärte: „Jeder Geschäftszyklus ist anders und wir arbeiten weiter hart, um die anstehenden Herausforderungen zu meistern und Chancen bestmöglich zu nutzen. Unser Ziel war und ist immer ein profitables, nachhaltiges Business mit der Basis in Dubai zu gewährleisten.“

Emirates ist die staatliche Fluggesellschaft des Emirats Dubai und Mitglied der Arab Air Carriers Organization.

APA/PA/Red/MH

Bildcredit: Emirates