Skip to content. | Skip to navigation

 

Kooperationsvertrag wird nicht verlängert

 

Die asiatische Fluglinie China Southern Airlines wird den Kooperationsvertrag mit SkyTeam mit Ende des Jahres auslaufen lassen. Grund dafür ist laut den bekanntgegebenen Informationen die neue strategische Ausrichtung des Unternehmens und der Trend zu neuen Kooperationsformen in der Luftfahrt. Der Ausstiegsprozess wird voraussichtlich bis Ende 2019 dauern, und soll für die betroffenen Passagiere möglichst reibungslos verlaufen.

SkyTeam ist die zweitgrößte Luftfahrtallianz nach Star Alliance, der auch die Austrian Airlines angehört. Dieser Zusammenschluss von Fluglinien besteht unter anderem aus Airlines wie Air France, KLM, Alitalia, Air Europe, Aeroflot und Delta Airlines. Insgesamt sind es 20 Luftfahrtgesellschaften. SkyTeam bietet täglich etwa 17.343 Flüge zu 1.074 Reisezielen in 177 Ländern an.

China Southern Airlines hat seine Basis in Guangzhou in China. Sie existiert seit 1989, und war seit November 2007 bei SkyTeam. Die Fluglinie, die auch Wien anfliegt, hat unter anderem fünf Airbus A 380 in Betrieb.

Bildcredit: Pixabay