Skip to content. | Skip to navigation

 

Loganair verbindet Düsseldorf mit Glasgow

 

Die schottische Fluggesellschaft Loganair nimmt erstmals Kurs auf Deutschland. Ab dem 24. März 2019 wird die Airline Düsseldorf mit Glasgow verbinden. Zum Einsatz kommt ein neu erworbenes Flugzeug des Typs Embraer-145 mit 49 Sitzen. 

Die Entscheidung von Loganair, die Route bereits vor den geschäftigen Oster- und Sommerreisverkehr zu starten, wurde von der schottischen Tourismusbranche mit Blick auf die wachsende Besucherzahl aus dem deutschsprachigen Raum begrüßt. Die geschäftlichen und Handelsbeziehungen zwischen den Regionen in einer Vielzahl von Sektoren, darunter Luft- und Raumfahrt, Nahrungsmittel und Telekommunikation sowie die Energiewirtschaft – werden ebenfalls durch die neue Flugverbindung der Loganair gesichert.

Ab dem 24. März wird Loganair täglich um 10:20 Uhr in Glasgow starten und nach einer Flugzeit von einer Stunde und 50 Minuten um 13:10 Uhr in Düsseldorf landen. Um 13:50 Uhr hebt die Airline von NRWs größtem Flughafen wieder nach Schottland ab. Ankunftszeit dort ist um 14:40 Uhr.

Loganair ist die einzige große britische Fluggesellschaft, die in Schottland ihren Hauptsitz hat. Loganair, Teil der Airline Investments Limited (AIL) Gruppe, wurde 1962 gegründet und beschäftigt etwa 600 Mitarbeiter, die wöchentlich etwa 1000 Flugdienste mit einer Flotte von 30 Flugzeugen durchführen. 

Bildcredit: Loganair