Skip to content. | Skip to navigation

Stauwochenende befürchtet

 

Autofahrerclubs warnen vor Megastau

 

Laut ÖAMTC und ARBÖ könnte es an diesem Wochenende Rekordstaus geben. Nicht nur durch den gleichzeitigen Ferienbeginn in Österreich und dem südlichen Deutschland, sondern auch wegen der europaweit ungelösten Migrantensituation. Die hat nämlich dazu geführt, dass an vielen Grenzstellen des Schengenraums wieder verstärkte Kontrollen durchgeführt werden. Was zu Verzögerungen führt.

Besonders auf der Brennerautobahn (A13), der Inntalautobahn (A12) und der Fernpassstraße (B179) könnte es zu langen Verzögerungen kommen. Gewarnt wird auch vor den Grenzübergängen Kufstein/Kiefersfelden in Tirol und dem Grenzübertritt Walserberg in Salzburg. Ein Gutes bringt allerdings die beginnende EU-Ratspräsidentschaft mit sich: Großbaustellen auf Durchzugsstraßen wird es nicht geben.

Bildcredit: pixabay