Skip to content. | Skip to navigation

Große Freude unter den Siegern

 

Die besten Weingüter Wiens wurden prämiert

 

Das ist das beeindruckende Ergebnis des 14. Wiener Weinpreises:  431 Einreichungen – 15 Siegerweine.Aufgrund der Rekordernte 2017 und dem Einsatz der Wiener WinzerInnen gab es heuer eine lange Liste von ausgesuchten Finalisten.
67 Betriebe haben dieses Jahr ihre Weine für die Wiener Landesweinbewertung in der Landwirtschaftskammer Wien eingereicht. Teilnahmeberechtigt waren ausschließlich Produkte, die aus den Anbaugebieten der Bundeshauptstadt gewonnen wurden. Insgesamt wurden 322 Weißweine, 11 Roséweine, 67 Rotweine, 10 Schaumweine, 11 alternative Weine und 10 Traubensäfte von einer Fachjury verkostet und bewertet. Abräumer des Abends war Rainer Christ vom Weingut Christ: Gleich in fünf Kategorien konnte er den ersten Platz erzielen.
Bei der Gala im Festsaal des Wiener Rathauses stand heuer alles im Zeichen von wertvollen Traditionen, wichtigen Wegbegleitern und zeitgemäßen Neuerungen. Landwirtschaftskammerpräsident Franz Windisch hielt außerdem eine Laudatio an Michael Häupl, der für sein jahrelanges Engagement für den Wiener Wein und den Weinpreis geehrt wurde. Als kleines Dankeschön erhält der Alt-Bürgermeister jedes Jahr eine Kiste mit den Siegerweinen.

Bildcredit: Stadtwien Marketing