Skip to content. | Skip to navigation

An vier Tagen bleiben die Flugzeuge am Boden

 

Billig-Airline Vueling kündigt Arbeitsausstand an

 

Reisende, die für den 25. und 26. April sowie 3. und 4. Mai bei der spanischen Billig-Airline Vueling gebucht haben, sollten sich nach Alternativen umsehen. Denn an allen vier Tagen wird es rund um die Uhr einen Pilotenstreik geben. Ursache für den Arbeitskampf seien die Verhandlungen für einen neuen Tarifvertrag sowie Verstöße seitens des Arbeitgebers gegen den bestehenden Vertrag,

Die Arbeitnehmervertretung kritisiert die Unternehmensführung, sich nicht an die Verträge der Cockpitbesatzungen zu halten. Ein weiterer Konfliktpunkt sei zudem die Eröffnung von Flugbasen im Ausland. Die dortigen Arbeitsbedingungen würden für spanische Piloten eine Verschlechterung bedeuten.

Die meisten der 1.000 Flugzeugführer sind bei der spanischen Pilotengewerkschaft Sepla organisiert, die ihre Mitglieder aufgerufen hat, an den vier genannten Tagen das Cockpit nicht zu betreten. Vueling will sich um Ersatzpersonal bemühen, um die Folgen des Ausstands etwas abzumildern. 

 

Bildcredit: GF / Austrian Wings Media Crew