Skip to content. | Skip to navigation

Die amerikanische Reederei Princess Cruises bietet neue Kombinationen aus Kreuzfahrten und Rundreisen an.

Freilich: Landgänge bietet jede Kreuzfahrt an. Princess Cruises weitet die Kombination aus Schifffahrt und Aufenthalten auf festem Boden aber aus und schnürt unter dem Motto „das Beste aus zwei Urlaubsformen“ Pakete, die Kreuzfahrten und erlebnisreiche Rundreisen an Land vereinen.
So kann man etwa in Alaska – wo das Unternehmen das größte Angebot an See- und Landrundreisen offeriert und sogar eigene Lodges betreibt – die Denali Entdecker-Tour absolvieren. Gäste besuchen u.a. die einstige Goldgräber-Region Fairbanks und den Denali Nationalpark. Anschließend geht es mit dem Zug durch eindrucksvolle Landschaften zur Einschiffung auf die Island, Coral oder Star Princess und weiter zu einer einwöchigen Gletscherkreuzfahrt zwischen Anchorage (Whittier) und Vancouver.

Aber auch in wärmeren Gefilden bietet Princess Cruises See- und Landrundreisen an. Beispielsweise mit der Kombinationstour Papua Neu Guinea und Australien (acht Tage) nebst anschließender Kreuzfahrt (13 Tage) an Bord der Diamond Princess von Sydney über Melbourne, Tasmanien und verschiedenen Stationen auf Neuseeland bis nach Auckland. Das Gesamtpaket (21 Nächte) inkl. der innerpazifischen Flüge, Hotelunterbringung, Verpflegung, Ausflügen und Kreuzfahrt kostet ab 6.899 Euro.

07.02.2017 / red
Bildcredit: Princess Cruises