Skip to content. | Skip to navigation

 

Der österreichische Luxus-Anbieter HL Travel hat seinen Privatreisen-Katalog für die kommende Saison veröffentlicht.

 

Auf der kürzlich abgehaltenen Latin American Business Aviation Conference & Exhibition (LABACE) hat Boeing seine neuesten Modelle und aktuelle Zahlen vorgestellt. Dabei zeigt sich ein eindeutiger Trend: Die Nachfrage nach Reisen mit Privatjets boomt. Es sind nicht mehr nur Staatschefs und Prominente, die in privaten Chartern reisen, sondern auch immer mehr Privatpersonen. Eben hat der der österreichische Luxusreise-Anbieter HL Travel seinen Katalog für das Jahr 2018 veröffentlicht.

Das Angebot reicht von einem Kurztrip an Osteuropas schönste Orte über einen zweiwöchigen Kreuzflug nach Grönland, Alaska, Russland und der Mongolei bis zur  dreiwöchigen Weltreise an die schönsten Flecken fernab des Massentourismus. Alle Reisen haben gemein, dass sie in Zürich und Wien ohne  Zwischenstopps mit dem Privatjet starten. Das begleitende, deutschsprachige Team steht währenddessen zur ständigen Verfügung. Alle Privatjets haben eine VIP-Konfiguration und sind mit Business Class-Sitzen ausgestattet.

Kostenbereich: Von 26.000 Euro bis 62.000 Euro.

Weitere Infos hier 

Bildcredit: HL Travel