Skip to content. | Skip to navigation

Die italienische Botschaft in Wien veranstaltet ein Benefizkonzert für die Erdbebenopfer in Norcia.


Seit einigen Monaten werden weite Teile Mittelitaliens immer wieder von Erdbeben erschüttert. Viele Menschen verloren nicht nur ihr Hab und Gut sondern auch Familienangehörige und Freunde. Mitunter war die Stadt Norcia in der umbrischen Provinz Perugia von starken Erschütterungen betroffen. 

Um die Erdbebenopfer zu unterstützen und speziell den Kleinsten eine Zukunft zu bieten, hat die NGO Fondazione Francesca Rava NPH Italia Onlus in Zusammenarbeit mit dem italienischen Botschafter Giorgio Marrapodi das Projekt „Opera Arias for the Children of Norcia“ entwickelt. Am 16. Februar 2017 werden in diesem Sinne ein Benefizkonzert in der italienischen Botschaft in Wien und ein anschließender Charity-Chocktail im Restaurant Il Sole veranstaltet. Rund 200 ausgewählte Gäste werden dann den Opernklängen von Ferruccio Furlanetto (Bass), Leo Nucci (Bariton), Krassimira Stojanova (Sopran), Maddalena Del Gobbo (Cello) und Natalia Sidorenko (Klavier) lauschen. 

Die Organisation Fondazione Francesca Rava – NPH Italia wurde 1954 von Pater William Wasson gegründet. Seither konnten über 25.000 Waisenkinder in Ländern wie Mexiko, Guatemala, Honduras, Nicaragua, El Salvador, der Dominikanischen Republik, Peru oder Bolivien durch Spenden gerettet, ernährt und aufgezogen werden. Auch die Erdbebenopfer in Haiti im Jahr 2010 wurden von der NGO unterstützt.

 

 

 

06. 02. 2017 / red
Bildcredit: Fondazione Francesca Rava NPH Italia Onlus