Skip to content. | Skip to navigation

 

In Thailand wurde ein Strandreinigungsroboter entwickelt.

 

Manchmal mahlen die medialen Mühlen nur langsam. Bereits im Dezember war der Strandreinigungsroboter der PTT Exploration and Production Public Company (PTTEP) vorgestellt worden. Da es sich um ein rein thailändisches Unterfangen, das als gemeinsames Projekt der staatlichen PTTEP und der Prince of Songkla Universität in Hat Yai in der Provinz Songkhla entstanden ist, fand es international kaum mediale Beachtung. Deshalb dauerte es rund einen Monat, bis die Nachricht über den Roboter, der seit kurzem thailändische Strände säubert, auch hierzulande die Redaktion erreichte.

 

Innovation für saubere Strände

Dabei handelt es sich beim Strandreinigungsroboter, der im Projekt „PTTEP Love Sea Love Beach“ entwickelt wurde, um einen innovativen Helfer, um die Strände des beliebten Urlaubslands in Südostasien sauber zu halten.

Mit einem Rüttelsieb trennt der Roboter Müll vom Sand, die geringe Höhe des Roboters erlaubt das Müllsammeln an schwer zugänglichen Orten wie beispielsweise unter Bäumen und Sträuchern, wo traditionelle Strandreinigungsmaschinen nur schwer hingelangen. Zudem ist der kaum zwei Meter lange Roboter auch äußerst manövrierbar. Durch den Einsatz von aufladbaren Batterien ist die Lärmbelästigung und der Schadstoffausstoß des Roboters sehr viel geringer, als bei den Traktoren, die für gewöhnlich die Strandreinigungsmaschinen ziehen.

Bildcredit: PTTEP