Skip to content. | Skip to navigation

 

Kommt Anfang März und kostet zwei Euro pro Kopf und Nacht. 

 

Porto führt mit März 2018 eine Übernachtungssteuer ein. Das hat die Regierung der Weinstadt im Norden Portugals verfügt. Personen ab 13 Jahren haben dann zwei Euro pro Kopf und Nacht zu entrichten.

Die Stadt rechnet dadurch mit Einnahmen von rund 13 Millionen jährlich. Verwendet werden sollen sie für den Erhalt und Ausbau der Infrastruktur.

 

Bildcredit: Pixabay