Skip to content. | Skip to navigation

Die bisherigen 17- bis 18-jährigen Busse sollen durch erdgasbetriebene Fahrzeuge ersetzt werden

 

Modernisierung der Stadtbus-Flotte von Palma bringt Erdgas-Busse.

 

Rund 30 Millionen Euro will die Stadtverwaltung von Mallorcas Hauptstadt Palma in den nächsten Jahren in die Erneuerung seiner Busflotte investieren. In einem ersten Schritt sollen damit 95 der bisherigen Busse (Baujahr 2000) durch Erdgas-Busse ersetzt werden. Danach sollen auch die restlichen 82 Busse ausgetauscht werden.

Finanziert wird das Projekt je zur Hälfte von der Europäischen Investitionsbank und von weiteren Partnerbanken. Palma reagiert damit auf mehrere Zwischenfälle in den letzten Monaten, bei den Busse plötzlich in Flammen aufgingen. Zudem soll der Einsatz von Erdgas-Bussen die Luftqualität verbessern. Die Unterhaltskosten sollen nach Berechnungen der Verkehrsbetriebe um die Hälfte gesenkt werden.

Nach der offiziellen Ausschreibung Anfang Februar, können nun bis Ende März Angebote abgegeben werden. Die ersten Erdgas-Busse sollen dann noch in diesem Jahr in Betrieb genommen werden.

Bildcredit: M. Terrasa