Skip to content. | Skip to navigation

 

Die Schweizer Gemeinde hat die höchsten Nächtigungskosten

 

Durchschnittlich 242,90 müssen Reisende für ein Zimmer berappen, wie der Standard unter Berufung auf eine Studie berichtet. An zweiter Stelle der teuersten Nächtigungen kommt Paris. Danach kommt aber schon wieder eine Stadt in der Schweiz. Zürich. London. Rom und Amsterdam haben auch ein teures Hotel-Pflaster. Wien scheint in der Wertung nicht auf.

Interessanterweise liegt in Deutschland nicht die Hauptstadt bei den Nächtigungskosten vorne. In Berlin kommt man nur auf einen durchschnittlichen Preis von 95,70 Euro. Die Bankenmetropole Frankfurt führt das deutsche Ranking mit 122,10 Euro an.

Bildcredit: Pixabay