Skip to content. | Skip to navigation

Sofitel Paris Arc de Triomphe

So schmeckt die Welt

Hausgemachtes Honigbier in San Francisco, hoteleigener Bourbon in Boston, vom Gast geangelter Fisch in Thailand oder feine Bistro-Küche in Frankreich: Zu einem perfekten, umfassenden Reiseerlebnis gehört nicht nur das Eintauchen in fremde Kulturen, sondern auch das kulinarische „Entdecken“. Entsprechend haben sich die Luxushäuser der internationalen Hotelgruppe AccorHotels ganz dem Motto „Liebe geht durch den Magen“ verschrieben und servieren ihren Gästen für die jeweilige Destination typische Genüsse.

Wer einen Ort wirklich kennenlernen will, der muss auch die regionalen Spezialitäten testen, wissen die Küchenchefs der Luxushäuser der AccorHotels. Und so legen die Hotels der Marken Raffles, Fairmont, Sofitel Legend, SO Sofitel, Sofitel Hotels & Resorts, MGallery by Sofitel, Pullman und Swissôtel größten Wert darauf, ihre Gäste nicht nur mit feinsten internationalen Speisen zu verwöhnen, sondern auch ganz spezielle lokale Köstlichkeiten auf der Karte zu führen.

Das schottische Fairmont St. Andrews serviert beispielsweise „The Kilted Kittock“, ein aromatisches Scottish Ale aus der örtlichen Eden-Brauerei. Hausgemachtes Honigbier gibt es im Fairmont San Francisco sowie im Fairmont Royal York in Toronto – der dafür verwendete Honig kommt aus der hoteleigenen Imkerei. Hochprozentig wird es im Fairmont Copley Plaza in Boston, wo ein hauseigener Bourbon kredenzt wird. Ein begehrter Tropfen ist auch der „Raffles 1915 Gin“: Die Spirituose wurde von Meisterdestilleur Jared Brown anlässlich der Erfindung des Singapore Sling im weltberühmten Raffles Singapore zusammengestellt und wird seitdem exklusiv für die Raffles-Häuser destilliert. Eine besondere „Dining Experience“ erleben Gäste im MGallery Baraquda Pattaya in Thailand: Hobbyangler haben hier die Möglichkeit, selbst auf Angeltour zu gehen und ihren Fang im Anschluss gemeinsam mit dem Küchenchef zuzubereiten.

Feine französische Küche erwartet Gäste im Sofitel Paris Arc de Triomphe, wo Chef de Cuisine Christian Constant das Zepter führt. Das legendäre „Savoir Vivre“ der Franzosen steht auch bei den international stattfindenden „Sofitel Wine Days“ im Fokus: Zeitgleich mit der französischen Traubenlese können Gäste von September bis in den Oktober hinein bei Wine Tastings und Pairings das edle Getränk in all seinen Facetten genießen.

Selbstverständlich darf auch internationale Spitzenküche nicht fehlen. Zahlreiche der weltweit renommiertesten Sterneköche geben sich in den Küchen der luxuriösen AccorHotels die Ehre, darunter Starkoch Nobu Matsuhisa, der im Le Royal Monceau, Raffles Paris sein erstes Pariser Restaurant eröffnet hat, Chef Marco Pierre White, der die Gäste im Fairmont Bab Al Bahr in Abu Dhabi verwöhnt und Richard Sandoval, der im Fairmont Mayakoba in Mexiko gleich vier Restaurants leitet.

 

9. 2. 2017 / gab

 

Bildcredit: AccorHotels/Gilles Trillard, AccorHotels/Panchee Kiattipong