Skip to content. | Skip to navigation

Die Fähre „Berlin“ der Reederei Scandlines in der Hafenausfahrt Rostock-Warnemünde

 

VFF-Broschüre „Fähren, Routen, Reedereien“ für 2018 erschienen.

 

Über 200 Fährverbindungen gibt es allein in Europa. Da fällt es nicht leicht den Überblick zu behalten. Als kleine Hilfestellung gibt der Verband der Fährschifffahrt und Fährtouristik (VFF) auch 2018 die Broschüre „Fähren, Routen, Reedereien“ heraus, in der das große, weit verzweigte Streckennetz von Ostsee, Nordsee, Irischer See und Mittelmeer aufgeführt ist. Routenkarten, Buchungsinformationen und kompakte Tabellen runden die Übersicht ab.

Mehr als 30 nationale und internationale Fährunternehmen und Reedereien kooperieren bei dieser praktischen Planungshilfe sowohl für Geschäfts- als auch für Privatreisen. Sämtliche Reedereien sind mit wichtigen Buchungs- und Kontaktdaten aufgelistet. Empfehlungen für übergreifende Buchungsportale bieten zusätzlichen Service. Weiterführende Information zu Reedereien, Fähren, Reisezielen und Reisebüros bietet der VFF auch digital unter www.faehrverband.com.

„Das Angebot für Fährüberfahrten ist sehr vielfältig und streckenreich. Auch 2018 möchten wir mit unserem aktuellen VFF-Fährfolder wieder Hilfestellung und Orientierung für die Reiseplanung geben, um das maßgeschneiderte Angebot für die eigenen Bedürfnisse zu finden. So beginnt der Urlaub schon bei der Anreise.“, erläutert Jens-Peter Berg, Vorstandsvorsitzender des VFF.

Die Broschüre kann kostenfrei in der Geschäftsstelle des VFF per E-Mail an folder@faehrverband.org bestellt oder hier heruntergeladen werden.

Bildcredit: Siemens/Ulrich Wirrwa