Skip to content. | Skip to navigation

Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG, Bundeskanzler Sebastian Kurz, Bao Qifa, Chairman von Hainan Airlines, Chen Fen, Chairman der HNA Group

 

Hainan Airlines mit Direktflügen nach Shenzhen

 

Für den Flughafen Wien hat sich der Staatsbesuch in China bereits gelohnt. Ab Oktober wird Hainan Airlines, die größte Privatfluggesellschaft Chinas, Wien und Shenzhen verbinden. Für Hainan Airlines ist es die dritte europäische Destination nach Brüssel und Madrid. Geflogen wird zweimal in der Woche mit einer Boeing 787 Dreamliner.

Flughafenvorstand Julian Jäger war persönlich in China zu Gast um die vertragliche Vereinbarung zu unterzeichnen: „Die neue Flugverbindung nach Shenzhen ist eine tolle Ergänzung zum bestehenden Langstreckenangebot ab Wien, Reisenden stehen damit insgesamt 17 Destinationen nach Asien zur Verfügung. China ist ein wichtiger Wachstumsmarkt für den Flughafen Wien und den gesamten Wirtschafts- und Tourismusstandort Österreich, gleichzeitig gilt Wien als eine der beliebtesten europäischen Reisedestinationen chinesischer Touristen.“

Bildcredit: Flughafen Wien