Skip to content. | Skip to navigation

Bereits in den vergangenen Wochen wurde vielerorts in Deutschland gestreikt

 

Deutschland wird von einer Streikwelle erschüttert

 

Die Gewerkschaft Verdi sorgt mit Warnstreiks für Chaos im deutschen Verkehrswesen. Ab Dienstag soll es etwa im Bundesland Nordrhein-Westfalen zu Ausständen im öffentlichen Dienst kommen. Für die Bundesländer Baden-Württemberg, Hessen, Bayern und der Bezirk Weser-Ems an der niedersächsischen Nordküste wurden ebenfalls Streiks angekündigt. Berlin hat das Gröbste fürs erste hinter sich: Freitag und Samstag hatten 5.500 Beschäftigte der Stadtreinigung die Arbeit niedergelegt.

Von den Streikmaßnahmen werden in den betroffenen Bundesländern Kindertagesstätten, Müllabfuhren, Sparkassen, Bürgerämter, aber auch der öffentliche Nahverkehr in Mitleidenschaft gezogen. Die Flughäfen in der Region könnte es ebenfalls treffen.

 

Weitere Flughäfen betroffen

Zudem wird am Dienstag auch an den Flughäfen Frankfurt und München gestreikt. Von 3:00 bis 16:00 Uhr müssen Reisende dort mit erheblichen Behinderungen rechnen. Da es sich um zwei wichtige Hubs für den europäischen Flugverkehr handelt, kann es wohl auch über die deutschen Grenzen hinaus zu Auswirkungen kommen.

Bildcredit: Felix Fritsche/Verdi/Facebook