Skip to content. | Skip to navigation

 

Mit mehr Individualität, Komfort und digitaler Ausstattung will Lufthansa die Konkurrenz hinter sich lassen.

 

Den „besten und gesündesten Schlaf über den Wolken“ verspricht Lufthansa seinen Kunden mit einem neuen Ausstattungskonzept, das kürzlich präsentiert wurde. Mit der Indienststellung des neuen Großraumflugzeuges Boeing 777-9 sollen die neuen Business-Class-Sitze ab 2020 in Einsatz kommen.

Die neuen Sitze sind echte High-Tech-Produkte. In zwei Jahren Entwicklungszeit wurde von zehn Lufthansa-Mitarbeitern am Luxussitz getüftelt. Dazu wurden Lufthansakunden kontaktiert, um ihre Wünsche zu berücksichtigen. Für Alleinreisende werden dann etwa Einzelsitze am Fenster mit hochgezogenen Seitenwänden zur Verfügung stehen. Außerdem können Reisende bei der Buchung zwischen sechs verschiedenen Sitztypen wählen. Die Polsterhärte passt sich durch Sensordaten an den Körper an.

Neben dem Komfort wurde auch die digitale Infrastruktur aufgerüstet. Besseres W-LAN, verbesserte Schnittstellen der persönlichen Geräte mit dem Inflight-Entertainment-System und induktive Ladestellen, bei denen keine Ladekabel mehr nötig sind, wurden angekündigt. Zudem soll der Sitz über eine App steuerbar sein.

Trotz all der verbauten Technik sind die neuen „Sitzinseln“ mit nur 110 Kilogramm leichter als ältere Sitzgenerationen. Austrian Airlines und Swiss werden die neuen Sitze ebenfalls für ihre Business Class übernehmen.

Bildcredit: Lufthansa