Skip to content. | Skip to navigation

 

ÖBB und Austrian Airlines mit Global AirRail Award 2017 ausgezeichnet.

 

Die zwei Mobilitätsanbieter haben für ihr gemeinsames Projekt AirRail einen internationalen Preis bekommen. Seit drei Jahren ist es für Passagiere möglich ein Kombinationsticket für Bahnfahrt und Flug zu buchen. Damit können sie ab Linz oder Salzburg Hauptbahnhof mit einem ÖBB Railjet bis direkt zum Flughafen fahren. Das Bahnticket gilt dann zugleich als Flugticket.

Bei der Preisverleihung des GARA Award im November in Brüssel wurde diese Partnerschaft nun in der Kategorie AirRail Partnership ausgezeichnet. Die positive Resonanz schlägt sich in der Intensivierung der Zusammenarbeit nieder: Mit dem kommenden Fahrplanwechsel am 10. Dezember kommt eine neue Frühverbindung von Linz nach Wien-Schwechat.

Die Kooperationspartner sind beide vom Erfolg ihres Projekts überzeugt: „Die Kooperation von ÖBB und Austrian Airlines erhält nicht nur internationale Anerkennung, sondern ist auch innerhalb Österreichs eine Erfolgsgeschichte. Wir sehen auch im dritten Jahr der Partnerschaft zweistellige Wachstumsraten bei AIRail“, sagt Christian Steyer, Direktor für Partnerschaften bei Austrian Airlines. Dietmar Pfeiler, Produktmanager für Airline-Kooperationen bei der ÖBB Personenverkehr AG über den Award betont die Vorreiterrolle des Projekts in Sachen Intermodalität und seamless Travel.

Bildcredit: ÖBB/Zenger